Oldtimerfahrt

MSC Horlofftal nutzt Ersatztermin für seine beliebte Oldtimerfahrt

3.Oktober: Deutschland bekommt das „H“-Kennzeichen

Mit großem Engagement des eigenen Teams und mit ebenso großer Unterstützung der Genehmigungsbehörden plant der Motorsport-Club (MSC) Horlofftal an der Durchführung seiner beliebten und normalerweise am Traditionstermin am Pfingstsonntag laufenden Oldtimerfahrt. Der Corona-Pandemie fielen bekanntlich in den vergangenen sechs Monaten fast alle Veranstaltungen zum Opfer. „Aufgeschoben ist nicht aufgehoben“, sagt sich der MSC Horlofftal, der nun am Samstag, dem 3. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit, seine Oldtimerfahrt mit stark geändertem Konzept durchführen möchte.

Start und Ziel – und das leider ohne Zuschauer – soll an dem bundesweiten Feiertag am Dorfgemeinschaftshaus in Hungen-Nonnenroth sein. Im Minutenabstand geht es auf eine rund 160 Kilometer lange Strecke nach Lauterbach und zurück und damit über kleine Nebensträßchen gleich zweimal quer durch die Vulkanregion Vogelsberg. Um die Kontakte aufs Nötigste zu beschränken, wird es kein gemeinsames Frühstück, keine Fahrerbesprechung und auch keine große Siegerehrung geben. Für eine Mittagspause unter Einhaltungen der von der DEHOGA definieren Regeln sorgt das Posthotel Johannesberg in Lauterbach.

Die Aufgabenstellung ist einfach: Gefahren wird nach den Fotos der Hinweisschilder an Kreuzungen oder Abzweigen. Unterwegs sind fünf Zeitmessstellen, sogenannte „Gleichmäßigkeitsprüfungen“ mit geringen Geschwindigkeiten eingebaut, die man auf die Hundertstelsekunde genau schaffen muss. Für die Freunde tückischer Orientierungsaufgaben gibt es eine Zusatzwertung. Dabei sind einzelne Streckenabschnitte nach Kartenskizzen oder „Chinesenzeichen“ zu fahren.

Für das Fahrerfeld wünscht sich der MSC Horlofftal besonders viele echte Oldtimer aus den Wirtschaftswunderjahren und diesmal auch markante Fahrzeuge, die exakt 30 Jahre und damit genauso alt wie die Deutsche Einheit sind. Man könnte auch sagen, dass Deutschland an diesem Tag sein „H“-Kennzeichen bekommt, das alle Fahrzeugbesitzer beantragen können, wenn sie über ein besonders gut erhaltenes, mindestens 30 Jahre altes Fahrzeug besitzen.